Durch unsere vielfältige Erfahrung im Bereich der Wartung und Reparatur sind wir
    in der Lage auch aussichtslos erscheinende Fälle kostengünstig instand zu setzen.
    Dabei nehmen wir auch gleich materialseitige Verbesserungen vor.
    Das spart zum einem Geld als Alternative zum teureren Neukauf der kompletten Spindel, zum anderen ist die Reparatur auch betriebssicherer als das Originalteil.
     

    Aufarbeiten SK40 aus CMS-Spindel zur Steinbearbeitung

    Die Spindel wird in der Bearbeitung von Naturstein eingesetzt.
    Es wird ausschließlich mit blankem Wasser als Kühlung für die Werkzeuge gearbeitet.
    Dabei wurde die Werkzeugaufnahme über die Zeit durch Rost komplett zerstört,
    sodass ein Aufarbeiten mittels Hartchrom nicht mehr möglich war.

    Die Firma SW Fröbe & Pötzsch GbR fertigte einen vakuumgehärteten SK40 - Einsatz
    aus Edelstahl. Der zerstörte SK40 wurde aus der Welle ausgedreht und der Neue
    eingeschrumpft und zusätzlich mit Kleber Fügen Welle - Nabe - hochfest gesichert.

     

    Sprechen Sie uns einfach an, wir lösen gern auch Ihr Problem.