Hier bieten wir Ihnen unsere eigens entwickelten HSC-Spindel-Serie als Einwechselspindel
für die unterschiedlichsten Hochgeschwindigkeitsanwendungen an.
Die Spindel kommt dort zum Einsatz, wo die Hauptspindel bei der Bearbeitung
drehzahltechnisch an Ihre Grenzen stösst.
Weiterhin können Sie die Spindel auch mit zylindrischer Klemmung oder auf Ihren Einsatzfall
angepassten Befestigungsflansch erhalten.

Die Spindel ist nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und kann mit einem Adapter in alle gängigen Werkzeugaufnahmen (SK40, HSK63, HSK100,..) eingewechselt werden oder auch mit einem Flansch in anderweitigen Fräsanwendungen separat befestigt werden.
Die Motorspindel ist wassergekühlt und mit lebensdauerfettgeschmierten Lagern ausgestattet.
Für höhere Drehzahlen kann die Spindel mit einem Öl-Luft-Schmieraggregat erweitert werden.

Die Frässpindel verfügt über eine Leistung von 4kW, welche ab einer Drehzahl
von 35.000min-1 zur Verfügung steht. Die Maximaldrehzahl liegt bei 40.000min-1.
Die Kühlung erfolgt über Wasser.

Standardmäßig verfügt die Spindel über eine Werkzeugaufnahme HSK-25,
welche mit einer pneumatischen Löseeinheit betätigt wird.
Optional kann die Spindel auch mit einem Vorsatzfutter für Spannzangen mit Aufnahme
ER11, ER16 bzw. ER20 sowie den gewünschten Spannzangendurchmessern
oder einem Hydrodehnspannfutter geliefert werden.

Zur Spindel gehört weiterhin ein Schaltschrank (Frequenzumrichter, NOT-AUS,...) mit Bedienpanel und optional ein Kühlaggregat.
Beim Betrieb in einer Werkzeugmaschine als Vorsatzspindel, kann auf das Kühlaggregat
verzichtet werden.